FOUNDress – Dein Gründerinnen Podcast

Sandra Falkner (Alpengummi) - Von der TV-Show zum Crowdfunding

Sandra Falkner (Alpengummi) - Von der TV-Show zum Crowdfunding

In dieser Episode zu Gast ist Sandra Falkner. Sandra hat zusammen mit Claudia Bergero das österreichische Unternehmen Alpengummi gegründet und damit einen innovativen Kaugummi entwickelt. Alpengummi basiert auf einer natürlichen Kaumasse, welche mit Hilfe eines besonderen Verfahrens – der Pecherei – gewonnen wird, und ist damit eine natürliche Alternative zu herkömmlichen Kaugummis. Nach einem Auftritt bei der österreichischen Fernseh-Investmentshow „2 Minuten 2 Millionen“ und einer erfolgreich absolvierten Crowdfounding Kampagne zeichnet sich das Gründerinnenteam bereits jetzt mit einem großen Erfahrungsschatz auf dem Weg zum eigenen Unternehmen aus.

Bei dem Treffen in Wien berichtet Sandra nicht nur von den Höhen und Tiefen im Finanzierungsprozess – sondern auch darüber, wie sie selbst mit dem Unternehmen gewachsen ist und bei schwierigen Entwicklungen immer wieder neu in den Lernprozess hereingefunden hat!

Barbara Haas (WIENERIN) - Selbstbewusst und selbstbestimmt an die Spitze

Selbstbewusst, Selbstbestimmt und Modern – diese Schlagworte beschreiben das Lifestyle-Magazin WIENERIN, an dessen Spitze die heutige Gesprächspartnerin des FOUNDress Podcast steht.
Mit mehr als einer Viertel Million Leserinnen und einer digitalen Reichweite von ca. 700.000 Besuchen monatlich spricht das Magazin WIENERIN Frauen an, die sich für aktuelle Themen der ökonomischen, gesellschaftspolitischen und körperlichen Selbstbestimmung der Frau interessieren. Hierunter fällt auch die Sensibilisierung für berufliches Engagement und Gründungen.
Barbara Haas, Chefredakteurin der WIENERIN, spricht in dieser Episode unter anderem über den von der WIENERIN initiierten Gründerinnentag, gibt einen Einblick in ihre Führungsrolle, ihre persönlichen Ansätze zur Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben und in ihren Karriereweg. So hat sie die beiden Studiengänge Jura und Volkswirtschaftslehre nicht ganz bis zum Ende absolviert, sondern stattdessen die Chance genutzt, ein zwei-jähriges Traineeprogramm in dem Verlagshaus anzutreten, in dem sie nun als Chefredakteurin tätig ist. Dort schafft sie es nun, die Leserinnen monatlich immer wieder aufs Neue zu begeistern!

Weitere Informationen zu FOUNDress bieten die Seiten: https://www.instagram.com/foundress_tufreiberg/
https://tu-freiberg.de/foundress

Sindy Reiss (Wohnessenz) - mit Home Staging zum stilvollen Wohnen

„Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance“ – mit diesem Zitat freuen wir uns auf eine neue Podcast-Episode und begrüßen eine Expertin für Home Staging! Die Dresdnerin Sindy Reiss hat im Jahr 2018 ihr Unternehmen ‚Wohnessenz‘ gegründet und seitdem viele Wohnungen, Häuser, Büros und Ferienwohnungen stilvoll in Szene gesetzt. Als Homestagerin setzt sie dabei besonders auf stimmungsvolles Licht, freundliche Farben, stilvolle Formen und die richtigen Proportionen. Was hinter diesem Beruf steckt, welche Faktoren Sindy Reiss zur Gründung dieses Unternehmens bewogen haben und wie ihre Zukunftspläne aussehen, verrät Sie uns in dieser Episode. Außerdem gewährt uns Sindy Reiss einen Einblick in ihr privates Wohnerlebnis und gibt Tipps für ein ansprechendes Wohnen.

Dr. Ute Günther - Über Angel Investing

In dieser Podcast-Episode zu Gast ist Dr. Ute Günther. Gemeinsam richten wir den Blick auf die Business Angel Finanzierung – und damit die Seite der Kapitalgeber als wichtiger Teil der Gründerszene.

Ute Günther ist Vorsitzende des Business Angels Netzwerk Deutschland, kurz BAND, sowie Vizepräsidentin von Business Angels Europe. Auf Basis dieser Tätigkeiten teilt Ute Günther ihr Wissen, ihre Ansichten und Erfahrungen zur Business Angel Finanzierung. Dabei spricht sie über den Prozess der Zusammenführung von Business Angel einerseits und GründerIn andererseits sowie über das „Women Business Angel Year 2020“ in Verbindung mit der Rolle von weiblichen Business Angels.

In dem Gespräch geht Ute Günther auch auf die Bedeutung von Leidenschaft und Überzeugungskraft ein und zeigt die Gemeinsamkeiten von Business Angels und UnternehmerInnen bei der Realisierung einer Gründung auf: nämlich das Streben nach Rendite und Freude!

Dr. med. Dilan Sinem Sert (SeDiDoc) - Über Geschäftsmodelle und Zukunftsvisionen in der Digital Health Branche

In der aktuellen Podcast-Episode begrüßen wir Dr. Dilan Sinem Sert, CEO & Founderin von SeDiDoc, einer Vermittlungsplattform für ärztliche Tätigkeiten. Die promovierte Ärztin beschäftigt sich unter anderem mit der Digitalisierung im Gesundheitswesen und der beruflichen Kontinuität von Frauen im Bereich der Medizin.
Im Interview spricht sie über die Idee hinter SeDiDoc, dem damit verbundenen Prozess der Geschäftsmodellentwicklung und über Zukunftsvisionen, die das Start-Up und die engagierte Gründerin antreiben.

Romy Einhorn (Humortrainerin und Comedian) - Über Persönlichkeitsentwicklung durch Humor: auch in Zeiten von Corona

Romy Einhorn, auch bekannt als Elly, ist eine Teilnehmerin des FOUNDress-Programms und begeistert ihr Publikum ganz nach dem Motto: "Ich bin ich!"
Neben ihrem Job als Alleinunterhalterin möchte Romy auch als zertifizierte Humor- und Lachyogatrainerin durchstarten und ihre Lebensfreude neben Privatpersonen auch an Unternehmen weitergeben. In der aktuellen Podcast-Episode spricht Romy mit uns über ihre außergewöhnlich spannende Tätigkeit, ihre Erfahrungen aus dem FOUNDress-Programm sowie aktuelle Herausforderungen in Zeiten der Coronakrise – denn auch sie gehört als Alleinunterhalterin zu den unmittelbar betroffenen Berufsgruppen.

Anna-Maria Fink (uncutbread) - Über die Anpassung des Geschäftsmodells in Zeiten des Coronavirus

Ganz nach dem Motto „made to share“ macht uncutbread Teilen zum Geschäftskonzept und verfolgt seit Herbst 2019 die Mission, anderen dabei zu helfen, die Welt jeden Tag ein Stück bunter, gerechter und gesünder zu machen. Dafür teilt das Startup die Hälfte seines Rohgewinns aus dem Verkauf einer kleinen, exklusiven Shirt-Kollektion mit ausgewählten Non-Profit Organisationen.
Gründerin und Geschäftsführerin Anna-Maria Fink berichtet in der aktuellen Episode des FOUNDress-Podcast über die Motivation, die hinter der Gründung von uncutbread steht, beschreibt den Zusammenhalt, der unter Social Startups zu finden ist und gibt einen Einblick in die Zukunftsperspektiven ihres Unternehmens. Dabei bezieht sie auch die aktuellen Auswirkungen des Coronavirus mit ein - denn sie hat schnell reagiert und ihr Geschäftsmodell entsprechend angepasst.

Prof. Dr. Vassil Tcherveniachki (Flick Gocke Schaumburg) - Über steuerliche Hilfsmaßnahmen in Zeiten des Coronavirus

Prof. Dr. Vassil Tcherveniachki ist Steuerberater und Partner bei Flick Gocke Schaumburg, einer renommierten Partnerschaft mit Fokus auf einer steuerzentrierten Rechtsberatung in Bonn, tätig. In seiner Praxis beschäftigt er sich hauptsächlich mit Fragen des internationalen Steuerrechts und spricht in der aktuellen Podcast-Episode über steuerliche Hilfsmaßnahmen, die anlässlich der Corona-Krise getroffen wurden. Er stellt die verschiedenen Maßnahmenpakete vor und gibt zugleich einen Ausblick, welche Entwicklungen in wenigen Monaten mutmaßlich aus steuerlicher Sicht in Deutschland auf uns zukommen werden.

Helmut Beer (tpa) - Über österreichische Hilfsmaßnahmen in Zeiten des Coronavirus

In dieser Episode ist Helmut Beer zu Gast. Helmut Beer ist Steuerberater und Partner bei tpa, einer der führenden Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsunternehmen in Österreich.

Vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen Einschränkungen, die mit dem Coronavirus einhergehen, berichtet Helmut Beer über Maßnahmen, die der österreichische Gesetzgeber gerade auf den Weg gebracht hat, um die negativen Auswirkungen für die Wirtschaft einzugrenzen. Er gibt einen Überblick über Regelungen zur Begünstigung von Unternehmen, vor allem im steuerlichen Bereich, aber zum Beispiel auch hinsichtlich der Finanzierung und weist darauf hin, wie Unternehmen jetzt von diesen Maßnahmen profitieren können. Die aktuelle Podcast-Episode hält Tipps für die österreichische Wirtschaft in Zeiten des Coronavirus bereit.

Zeynep Buyraç (Theater- und Filmschauspielerin) - Über beruflichen Zusammenhalt in Zeiten des Coronavirus

In dieser Episode spricht Zeynep Buyraç über die beruflichen und privaten Herausforderungen, die eine Tätigkeit in der Schauspielbranche mit sich bringt. Im Fokus stehen die Auswirkungen des Coronavirus auf die (zumeist selbständig) Beschäftigten in dieser Branche und den Umgang mit diesen Herausforderungen.

Zeynep Buyraç setzt sich mit Leidenschaft für die Stärkung von Frauen im Berufsfeld der Schauspielerei ein und engagiert sich dafür, Vorurteile gegenüber Menschen mit ausländischer Herkunft abzubauen. Auch hierüber spricht sie in dieser Episode.

Die Schauspielerin ist türkischstämmig und lebt in Wien. In Istanbul geboren, absolvierte sie dort eine Tanzausbildung und beging ihr Abitur an der Deutschen Schule in Istanbul. Am Konservatorium der Stadt Wien folgte eine Schauspielausbildung. Seither hat sie mit diversen Engagements Bekanntheit erlangt. Aktuell ist sie in der Serie "Wischen ist Macht" im ORF zu sehen.